Untersuchung Stethoskop
Autor: Trignostics
Medizinische Redaktion

Weil Gesundheit das Wichtigste ist: ab zur Vorsorgeuntersuchung.

Eine Vorsorgeuntersuchung macht immer Sinn. Nicht nur, um Gesundheitsrisiken frühzeitig zu erkennen und die Chance auf eine erfolgreiche Behandlung zu erhöhen, sondern vor allem für das psychische Wohlbefinden und mehr Lebensqualität. Deshalb werden sie auch in regelmäßigen Abständen empfohlen.

Mittels Zahnarztbesuch und jährlichen Blut-, Harn- und Stuhlanalysen können Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Stoffwechsels oder auch Krebs bereits erkannt werden, wenn noch keine Symptome aufgetreten sind. Zusätzlich gibt es für jedes Geschlecht und Alter unterschiedliche Empfehlungen.

Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand

Zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs wird Frauen ab dem 18. Lebensjahr der jährliche PAP-Abstrich empfohlen, ab dem 45. Lebensjahr kommen die Mammographie zur Brustkrebs-Früherkennung, die Darmkrebsvorsorge mittels Stuhltest und die Darmspiegelung hinzu. Ab dem 21. Lebensjahr wird Männern das monatliche Abtasten der Hoden empfohlen, zusätzlich eine regelmäßige Harnuntersuchung ab dem 41. Lebensjahr und Darmkrebsvorsorge ab dem 45. Lebensjahr.

Also, worauf warten Sie noch? Entdecken Sie Gesundheitsrisiken frühzeitig und steigern Sie Ihre Lebensqualität – vereinbaren Sie jetzt einen Termin.