Frau nachdenklich
Autor: Trignostics
Medizinische Redaktion

Darmkrebsvorsorge: Den Krebs ausschalten, bevor er entsteht.

Darmkrebs ist der dritthäufigste Krebs bei Männern und der zweithäufigste Krebs bei Frauen. Dabei ist es so einfach, hier vorzusorgen. Man muss es nur tun!

Leider sorgen nur etwa 10% der Bevölkerung regelmäßig vor. Das österreichische Gesundheitsunternehmen Trimedicum bietet Privatpersonen und Unternehmen eine kostengünstige, sichere und einfache Möglichkeit diese Vorsorge regelmäßig durchzuführen.

Geringer Aufwand mit großer Wirkung.

Wie sinnvoll die Darmkrebsvorsorge ist, zeigt die Statistik: bei regelmäßigem Screening ab dem 40. Lebensjahr, werden pro 1.000 Untersuchungen 477 Lebensjahre gewonnen! (Sein) Leben retten ist selten einfacher.

Leider sorgen nur etwa 10% der Bevölkerung regelmäßig vor. Menschen erkennen die Notwendigkeit von Vorsorgeuntersuchungen oft nicht und machen den Test nur, wenn es ohne Aufwand möglich ist.

Darm Check für alle ab 40.

Bei Trimedicum wird mit dem sogenannten FOB/FIT-Test gearbeitet, der den Stuhl auf okkultes, also verborgenes, Blut untersucht. Es kann auf Polypen im Darm hinweisen. Eine Vorstufe von bösartigen Tumoren. Der Test, der jährlich wiederholt werden sollte, ist völlig unkompliziert und kann sicher von zuhause aus gemacht werden.

Es braucht keinen Arztbesuch, es ist nicht unangenehm oder peinlich, tut nicht weh, ist denkbar einfach in der Anwendung und selbstverständlich anonym.

Unternehmen, unabhängig ihrer Größe, können und sollen hier aktiv werden und diese einfache Darmkrebsvorsorge konsequent in ihr betriebliches Gesundheitsprogramm integrieren. Ein Okkulttest kostet übrigens weniger als ein Mittagessen.

Einmal im Jahr.

Ein Darmpolyp wächst, vergleichbar mit einem Pilz, etwa fünf Jahre konstant an der Darmwand. In diesen fünf Jahren kann man den Polyp einfach entfernen. Erst dann wird er bösartig und wächst in das Körperinnere. Mit dem jährlichen Darmkrebsvorsorge Test ist man auf jeden Fall sehr sicher.